Welcome In (circulation)

In Zeiten der Digitalisierung wird häufig über den Wert der Interaktion zwischen Mensch und Maschine diskutiert. Die Künstler Jonas Lund und Constant Dullaart reflektierten diesen Diskurs durch den Einsatz von Computern, die in einer komplexen Schleife miteinander kommunizierten. Wer hat die Kontrolle über wen in der digitalen Welt, in der Technik allen menschlichen Output komplex widerspiegeln und verarbeiten kann?

Die Installation »Welcome In (circulation)« bestand aus Monitoren, die kreisförmig auf einer Plattform angeordnet im Göppinger Rathaus langsam rotieren. Jedes Gerät war mit einem separaten Betriebssystem ausgestattet und über ein virtuelles privates Netzwerk mit dem gesamten Globus verbunden – wobei jedes der Betriebssysteme auf die jeweilige Sprache eingestellt war.

In einem Feedback-Loop verband sich der erste Computer über die Software TeamViewer mit dem zweiten, der zweite mit dem dritten, und so weiter – bis der letzte Rechner wieder mit dem ersten kommunizierte. Zu sehen waren dabei die vernetzten Rückkopplungen – für den Betrachter aber blieb unklar, wo der Ursprung lag.

Artists

Constant Dullaart, Jonas Lund